CeBIT: Deutschland-Premiere für Handy-Trendsetter

EnterpriseManagementMobileNetzwerkeSpecialsTelekommunikationWorkspaceZubehör

Auf der CeBIT sind vom 2. bis 6. März Handys und Smartphones das erste Mal in Deutschland zu sehen, die das Zeug zum Besteller haben – darunter von Acer, HTC, Samsung und Sony Ericsson. silicon.de stellt die Trendsetter in Wort und Bild vor.

In den kommenden Monaten bringen die Hersteller eine Fülle von Neuheiten auf den Markt – die meisten Newcomer sind schon vor ihrem Marktstart auf der CeBIT zu sehen. So wird bei der Deutschen Telekom in Halle 4 und beim Distributor Brightpoint in Halle 14 das neue ‘Samsung Wave S8500′ vorgestellt.

Dabei handelt es sich um das erste Modell mit dem neuen Samsung-Betriebssystem Bada. Weitere Besonderheiten des Smartphones sind das 3,3 Zoll große Super-AMOLED-Display, ein 1-Gigahertz-Prozessor und das flache Design mit berührungsempfindlichem Bildschirm. Ein Social Hub führt die Kontakt-, Messaging- und Organizer-Infos zusammen. Dazu fragt das Gerät automatisch alle gewünschten E-Mail-, Instant-Messaging- und Social-Networking-Portale ab.

Zwei Premieren bringt HTC zur CeBIT mit (Brightpoint, Halle 14): ‘Legend’ und ‘Desire’. Das Gehäuse des HTC Legend wird aus einem Aluminiumblock gefräst. Ein 3,2 Zoll großer AMOLED-Touchscreen mit HVGA-Auflösung sorgt für die Foto- und Videowiedergabe. Außerdem umfasst die Ausstattung eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, UMTS, WLAN plus A-GPS. Angetrieben wird das Legend, das im Frühjahr bei Vodafone erhältlich sein wird, von einem Qualcomm-Prozessor mit 600 MHz.

Das Desire hat ein 3,7 Zoll großes AMOLED-Display mit WVGA-Auflösung. Im Inneren arbeitet eine Snapdragon-CPU mit 1 GHz Taktfrequenz. Die Kamera schafft eine Auflösung von 5 Megapixeln und bietet neben Autofokus einen LED-Blitz.