Ein Rundgang über die CeBIT

EnterpriseManagementSpecialsWorkspaceZubehör

CeBIT Tag 2: Viele Menschen, viele Aussteller und viele neue Produkte. Noch bis Samstag stellen auf der CeBIT rund 4150 Unternehmen aus 68 Ländern ihre Produkte und Ideen vor. silicon.de ist für Sie über die CeBIT geschlendert und hat die besten Momente mit der Kamera festgehalten.

Die Deutsche Post hat auf der CeBIT in Hannover erste Partner genannt, die das neue Produkt “Brief im Internet” im Rahmen von Kooperationen und Pilotprojekten unterstützen werden. Dazu zählen der ADAC, Lotto Hessen, die BIG Direktkrankenversicherung, die DekaBank, die Zurich Versicherung und das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (KRZ).

Fotogalerie: Täglich neu: Die CeBIT in Bildern

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

IBM gab eine Vorschau auf ein neues x86-Server-Konzept. Die Reihe “eX5” basiert auf einer neuen Architektur, die etwa die traditionell enge Verbindung von Arbeitsspeicher und Prozessor aufhebt. Die drei konkreten Modelle, die IBM für den Jahresverlauf ankündigt, sind eine stark skalierbare 4-Prozessor-Version für Rack-Montage, ein Blade-Design und ein Server der Einstiegsklasse, von dem IBM jetzt schon sagt, dass er “einer der leistungsstärksten 2-Prozessor-Server auf dem Markt” sein wird.

Intel präsentierte in Hannover erstmals live in Europa den “Nehalem EX”-Prozessor mit bis zu 8 Kernen sowie den “Westmere-EP”-Serverprozessor mit 6 Kernen und 1,17 Milliarden Transistoren, die beide noch Ende des ersten Quartals auf den Markt kommen sollen. Intels Atom-Prozessoren werden vorrausichtlich als D450, N410 (Singlecore ) und D510 (Dualcore) nun auch Anwendungen im Embedded-Bereich befeuern. Ebenfalls eine Intel-Neuheit ist das nächste Design des Classmate PC (CMPC), der voraussichtlich im Laufe des zweiten Quartals in diesem Jahr auf den Markt kommt.

Kodak hat in Halle 3 einen Desktop-Scanner der Einsteigerklasse vorgestellt. Das Modell “i1405” verarbeitet Dokumentenstapel von bis zu 150 Blatt bei einer Auflösung von 200 dpi mit einer Geschwindigkeit von 45 Blatt pro Minute. Die Preisempfehlung beträgt 3499 Euro.