SAP und T-Systems rücken näher zusammen

EnterpriseManagementNetzwerkeProjekteSoftware-HerstellerSpecialsTelekommunikation

Der IT-Dienstleister T-Systems und der Software-Hersteller SAP werden künftig verstärkt zusammenarbeiten. Während der CeBIT in Hannover seien Verträge für eine weltweite Partnerschaft unterzeichnet worden, teilte T-Systems mit. Im Mittelpunkt steht die gemeinsame Arbeit an Applikationen, die beispielsweise auf Smartphone laufen können.

“SAP-Dienstleistungen gehören zu unseren wichtigsten Wachstumsfeldern. Das macht die globale Servicepartnerschaft so wichtig für unser Unternehmen”, sagte T-Systems-Chef Reinhard Clemens. “In vielen globalen IT-Ausschreibungsprozessen gehört eine nachweislich enge Zusammenarbeit mit SAP zu den Kernanforderungen.” Für die Kunden bedeutet die Partnerschaft, dass T-Systems weltweit Dienstleistungen für SAP-Anwendungen bereitstellen wird.

Außerdem werden beide Partner Anwendungen gemeinsam weiterentwickeln. Experten auf beiden Seiten befassen sich bereits mit einer Lösung für den Einsatz von SAP auf mobilen Endgeräten wie Smartphones sowie mit SAP-Anwendungen für die Telekommunikationsbranche.

“Dieser Partnerschaftsvertrag bildet eine wichtige Grundlage für eine weitere und noch engere Zusammenarbeit mit T-Systems, damit die Anwender SAP-Lösungen überall nutzen können – sei es im Büro, in der Fabrik oder unterwegs”, so SAP-Manager S. Singh Mecker.

Die Telekom-Tochter stellt bereits jetzt IT-Dienstleistungen für SAP-Anwendungen für Konzerne wie Royal Dutch Shell, MAN und Linde zur Verfügung. Im vergangenen Jahr übernahm T-Systems das europäische Hostinggeschäft von SAP.