Ring frei beim RoboCup

EnterpriseManagementNetzwerke

Die Landeshauptstadt Magdeburg (Sachsen-Anhalt) ist in diesem Jahr Gastgeber für die 9. RoboCup German Open 2010. Gemeinsam mit CERM, einer Kooperation des Fraunhofer IAIS und der Universität Magdeburg, wurde die Veranstaltung organisiert.

Sie findet vom 15. bis 18. April 2010 auf der Messe Magdeburg statt. Die Anmeldezahlen sind mit insgesamt 280 Teams unerwartet hoch. Mehr als 1100 aktive RoboCupper werden zu Roboterwettbewerben und Erfahrungsaustausch zusammenkommen.

Nao Roboter
Die Nao Roboter werden auf der RoboCup German Open 2010 stark vertreten sein. Die ca. 60 Zentimeter großen und 4 Kilogramm schweren humanoiden Roboter werden von den Forscherteams programmiert und spielen ohne jede Fernsteuerung Fußball gegeneinander.
Foto: Fraunhofer IAIS

Im Rahmen der RoboCup German Open 2010 wird die 10. Deutsche RoboCupJunior Meisterschaft mit allein 730 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern und ihren 100 Betreuenden ausgetragen. Die 230 Teams aus mehr als 60 Standorten aus dem gesamten Bundesgebiet werden in Halle 2 in den Disziplinen RoboSoccer, RoboRescue und RoboDance antreten. Die besten Teams qualifizieren sich für die RoboCup Weltmeisterschaft, die in diesem Jahr vom 19. bis zum 25. Juni in Singapur stattfindet.

Die internationale RoboCup Senior Competition findet in Halle 1 der Messe Magdeburg statt. Hierzu haben sich 50 Forscherteams angemeldet. Wissenschaftler und Studierende von renommierten Universitäten aus acht Nationen treten mit ihren Robotern zu spannenden und attraktiven Wettbewerben an. Das sehenswerte Spektrum reicht von fußballspielenden Robotern (RoboCup Soccer) über Such- und Rettungsroboter (RoboCup Rescue) bis hin zu Service-Robotern (RoboCup@Home).