Cisco lädt die gesamte Library of Congress binnen einer Sekunde

CloudEnterpriseNetzwerk-ManagementNetzwerkeServer

Das Cisco ‘CRS-3 Carrier Routing System’ soll die Grundlage für das neue Internet werden. Beeindruckende 322 Terabits pro Sekunde kann der Router durch das Netz schaufeln. Das sind laut Cisco zwölfmal mehr Daten als jeder andere Router.

Die gesamte gedruckte Sammlung der Library of Congress würde sich damit binnen einer Sekunde herunterladen lassen, teilt Cisco mit. Für den normalen Nutzer sind solche Anwendungen eher die Ausnahme. Interessant ist dieses System jedoch für Carrier, die damit ihre Kunden an das Netz anschließen können. Und zwar nicht die einzelnen Kunden, sondern das CRS-3 dient dabei als Backbone.

Derzeit wird das neue CRS-3 in der Praxis in einigen Internet-Backbones getestet. Mit derartig leistungsfähigen Routern im Hintergrund ließe sich das Internet schnell zum Fernsehen von Morgen ummodeln.

Cisco-CEO John Chambers erklärte, dass die Ankündigung dieses Mega-Routers wohl kaum auf Publikumsinteresse stoßen werde, dass dieses System aber dennoch die kommende Internet-Technologie mitbestimmen werde.

Neben der Backbone-Funktionalität ließe sich die Netzwerkkomponente auch für anspruchsvolle Virtualisierungsaufgaben oder den Datenaustausch zum Beispiel im Gesundheitssektor verwenden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen