Gratis: Die zehn nützlichsten Android-Apps

EnterpriseManagementMobileMobile OSProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspaceZubehör

Google hat die meistgenutzten Apps für Smartphones mit Android-Betriebssystem gelistet. Wir stellen Sie Ihnen vor.

Den Beginn macht ‘AK Notepad’. Es handelt sich dabei um einen einfachen Notizblock, etwa für Einkaufslisten oder Erinnerungen. AK Notepad kann leicht an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden und eignet sich für schnelle, kurze Einträge.

Fotogalerie: 10 nützliche und kostenlose Android-Apps

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Sie müssen kein Journalist sein, um den ‘Voice Recorder’ von Mamoru Tokashiki nützlich zu finden. Alle aufgezeichneten Gespräche werden auf der SD-Karte abgelegt. Besonders praktisch: Die aufgenommenen Files können sofort per E-Mail an den eigenen (oder einen fremden) Rechner versandt werden. Hat sich für den Autor dieser Zeilen schon oft als hilfreich erwiesen.

Das ‘Graphical Battery Widget’ zeigt an, wie viel Saft ihr Akku wirklich noch hat. Anwender loben vor allem die Genauigkeit der Stromstandanzeige. Streng genommen handelt es sich um ein Widget und keine App, ist aber letztendlich egal.

Auch ‘OI Notepad’ ist ein brauchbarer Notizzettel. Kurzeinträge können damit bearbeitet und versendet werden. Die App hat mit OI VoiceNotes und OI ConvertCSV zwei Extensions.

Sie sind ein unaufgeräumter Mensch? ‘Astrid Task/Todo List’ wird Ihnen auf die Sprünge helfen. Es handel sich um eine Art Aufgabenliste. Die quelloffene App lässt sich unkompliziert bedienen und strukturiert Ihre Woche. Auch möglich: Sprachaufzeichnungen. Besonders hilfreich aber sind die Erinnerungsfunktionen von Astrid, die direkt mit dem Kalender verknüpft sind.