Erstes Jetpack für Jedermann

EnterpriseManagementWorkspaceZubehör

Der Traum vom Flug zur Arbeit, zu Freunden oder zum nächsten Café ist mit dem “Martin Jetpack” ein Stück greifbarer geworden. Es ist das erste Jetpack, das man für den Privatgebrauch erwerben kann.

Das Jetpack wird von einem 200-PS-Motor angetrieben und macht einen Flug von 30 Minuten möglich. Das Unternehmen Martin Aircraft Company hat jetzt die Vorbestellungsphase für das erste kommerziell erhältliche Jetpack gestartet. Der Gründer des Unternehmens Glenn Martin hatte 1981 ein erstes Konzept für das “Martin Jetpack” entwickelt. In den letzten Jahren wurde dieses kontinuierlich weiterentwickelt.

Das “Martin Jetpack” besteht aus zwei Karbon/Kevlar-Rotoren, welche von einem Zwei-Liter-V4-Motor mit 200 PS (150 KW) angetrieben werden. Unterschiedliche Sicherheitssysteme, unter anderem ein Notfallschirm, sollen dafür sorgen, dass der Höhenflug mit dem Jetpack nicht in einer Explosion oder einer ähnlichen Katastrophe endet.

Mit dem Jetpack wird eine Geschwindigkeit von maximal 100 km/h erreicht und man kann bis zu einer Höhe von rund 2,4 Kilometer fliegen. Das Gesamtgewicht beträgt beachtliche 240 Kilogramm und als Treibstoff kommt laut der Beschreibung des “Martin Jetpack” gewöhnliches Benzin zum Einsatz. Das Ganze ist allerdings nicht ganz billig. Die ersten Jetpacks sollen Ende 2010 ausgeliefert werden. Für 86.000 Dollar (63.000 Euro) kann der Traum von Fliegen wahr werden. Einige Voraussetzungen muss der Jetpack-Pilot dennoch mitbringen. So muss der Nutzer zwischen 60 und 110 Kilogramm wiegen und vor dem Kauf des Jetpacks ein spezielles Flug-Training beim Hersteller in Neuseeland absolvieren.

Um das Video zu sehen, klicken Sie bitte auf das Steuerelement.