Die reichsten ITK-Bosse

E-GovernmentEnterpriseManagementMobileNetzwerkeProjekteRegulierungSoftware-HerstellerTelekommunikation

Nach der aktuellen Liste des US-Magazins Forbes ist der Mexikaner Carlos Slim Helú der reichste Mensch der Welt. Slim Helú leitet die TK-Unternehmen Telmex und América Móvil. Microsoft-Gründer Bill Gates landete in diesem Jahr auf Platz zwei.

Laut Forbes hat der 70-jährige Slim Helú ein Vermögen von 53,5 Milliarden Dollar (39,3 Milliarden Euro). Damit schlug er knapp Gates, der die Liste im Vorjahr noch anführte. Gates verfügt jetzt über 53 Milliarden Dollar. Auf Platz drei kam Fondsmanager Waren Buffet, der sich mit einem Vermögen von 47 Milliarden Dollar begnügen muss.

Fotogalerie: Die zehn reichsten ITK-Chefs

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Slim Helú arbeitete bereits als Kind im Immobiliengeschäft seines Vaters mit, der aus dem Libanon nach Mexiko eingewandert war und betätigte sich später erfolgreich als Investor. 1990 privatisierte Mexiko die staatliche Telefongesellschaft Telmex – der Zuschlag ging an ein Konsortium, das von Slim Helú geführt wurde. Telmex ist heute das größte private Unternehmen des Landes – sieht sich jedoch mit dem Vorwurf konfrontiert, den Markt abzuschotten.

Unter den 50 Reichsten der Welt finden sich noch zahlreiche andere Persönlichkeiten aus der ITK-Branche: Oracle-Boss Larry Ellison (65) belegt mit 28 Millionen Dollar Rang sechs. Die Google-Gründer Sergei Brin (36) und Larry Page (37) teilen sich mit jeweils 17,5 Milliarden Dollar Platz 24. Gates-Kumpel und Microsoft-Chef Steve Ballmer (54) erreicht mit 14,5 Milliarden Dollar Rang 33.