Amerika: Traumberuf Systemingenieur

E-GovernmentManagementRegulierung

Neben dem IT-Systemingenieur sind auch der Projektmanager und der Netzwerksicherheitsberater unter den zehn beliebtesten Berufen. Das geht aus einem Ranking von Focus.com hervor.

Der Auswahl liegt eine Liste von mehr als 7000 unterschiedlichen Berufen zugrunde. Diese Jobs wurden mit den US-Arbeitsmarktdaten verglichen. Diejenigen Jobs, die einen Hochschulabschluss erfordern oder bei denen in den nächsten Jahren ein Wachstum von 10 und mehr Prozent zu erwarten ist, rückten ebenfalls auf.

Berufe, die saisonalen und wirtschaftlichen Schwankungen unterworfen sind, wurden aussortiert. Auch Jobs, in denen weniger als 65.000 US-Dollar (47.000 Euro) zu verdienen sind und Jobs mit weniger als 10.000 Inseraten flogen aus der Liste.

Am Ende wurden aus den übrigen 50 Berufsbildern insgesamt 35.000 Personen befragt, die in den jeweiligen Berufen angestellt sind. Sie mussten zum Beispiel Auskunft über ihre Lebensqualität geben.

Ein Expertenteam wertete diese Antworten anschließend aus. Der Systemingenieur mit einem Durchschnittsgehalt von rund 87.000 Dollar, das sind etwa 63.000 Euro, gilt demnach derzeit den Amerikanern als bester Beruf. Der Assistenzarzt verdient zwar mit 91.000 Dollar im Schnitt etwas mehr, kommt aber nur auf Platz 2.

Universitätsprofessoren kommen mit einem Gehalt von 70.000 Dollar auf den dritten Rang. Beliebter als der IT-Projektmanager mit einem Verdienst von 98.000 Dollar ist nur die Fachpflegerin mit einem Durchschnittseinkommen von 85.000 Dollar. Der Netzwerksicherheitsberater kommt an achter Stelle (100.000) vor dem Software-Entwickler auf Rang 12 (80.000).

Übrigens: Anästhesisten mit einer Verdienstspanne von 292.000 bis 408.000 Dollar und Wertpapierhändler mit 113.000 bis 491.000 Dollar Verdienst gehören zu den absoluten Spitzenverdienern.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen