Facebook lässt Google hinter sich

EnterpriseManagementMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeSoziale Netze

Es ist ein Etappensieg, der vor allem gut klingt. In den USA hat Facebook in der vergangenen Woche erstmals Google überholt. Gemessen an der Zahl der Besuche. Nach den Daten der Webanalyse-Firma Hitwise klickten in den sieben Tagen der vergangenen Woche mehr US-Besucher auf Facebook als auf Google.

Damit liegt Facebook erstmals in einer Wochenmessung von Hitwise auf Platz 1. Bislang war das nur an einzelnen Tagen so gewesen, beispielsweise an Weihnachten 2009 oder Neujahr 2010. Demnach entfielen 7,07 Prozent aller Internetseitenaufrufe auf Facebook, Google muss sich mit 7,03 Prozent zufrieden geben.

Dabei nimmt auch bei Google die absolute Zahl an Besuchen weiter zu. Das Wachstum fällt bei Facebook derzeit aber deutlich stärker aus. Facebooks Marktanteil nach Besuchen wuchs im Vergleich zum Vorjahr in der letzten Woche um 185 Prozent, während Google um neun Prozent zulegen konnte.

“Auch wenn der Vorsprung nur gering ist, ist es definitiv ein wichtiger Moment für Facebook”, sagte Hitwise-Sprecher Matt Tatham gegenüber dem Finanzmagazin CNNMoney.com. Hitwise habe diese Entwicklung aber schon länger erwartet. “Internetnutzer ziehen Informationen von Freunden, denen sie vertrauen, der Anonymität einer Suchmaschine vor.”