Microsoft: Laufsteg für Open Source

EnterpriseManagementProjekteService-ProviderSoftwareSoftware-Hersteller

Aus Microsofts ‘Windows Web App Gallery’ kann der Nutzer jede Menge Open Source Software herunterladen, darunter zum Beispiel PHP für Windows oder das populäre Content Management System Joomla. silicon.de stellt die Site in einer Bildergalerie vor.

Die Windows Web App Gallery ist seit gut einem Jahr online. Das Angebot ist vor allem an Entwickler gerichtet. Diesen bietet der Hersteller zunächst den Web Platform Installer (WebPI) an – eine kostenfreie Software, mit der sie Komponenten der Microsoft-Web-Plattform herunterladen können. Dazu gehören Internet Information Services (IIS), SQL Server Express, .NET Framework und Visual Web Developer.

Fotogalerie: Die Windows Web App Gallery

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Die Hoffnung dahinter: Der Entwickler möge doch diese Microsoft-Produkte nutzen und die entsprechenden Open-Source-Produkte links liegen lassen. Hat der Programmierer WebPI installiert, kann er damit die Anwendungen herunterladen, die Microsoft in der Windows Web App Gallery bereithält. Für den Versuch, die Site als One-Stop-Shop zu profilieren, springt Microsoft einmal mehr über den eigenen Schatten – in der Gallery finden sich jede Menge Open-Source-Programme.

Die beliebtesten Downloads sind laut Microsoft die Community Edition des Frameworks ‘DotNetNuke’, die Fotogalerie ‘Gallery’ und das Content Management System ‘Umbraco’. Das populäre Content Management System bringt es in der Microsoft-Gallery bislang nur auf 24.443 Downloads – hier können IIS und SQL Server nicht gegen die konkurrierenden freien Lösungen Apache und MySQL bestehen.

Fotogalerie: Das ist neu bei OpenOffice 3.2

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten