Der silicon.de Wochenrückblick in Bildern

EnterpriseMobileProjekteService-ProviderSoftwareSoftware-Hersteller

Auch diese Woche hat silicon.de für Sie die IT-Woche in Bildern gesammelt und die besten Schnappschüsse herausgepickt. In den vergangenen Tagen berichteten wir unter anderem über das Weltraumteleskop Hubble, telefonierten mit einem Porsche-Handy und haben uns dank ‘Open Street Map’ nicht verlaufen.

Die US-amerikanische Film- und Fernsehgesellschaft Warner Bros. macht eine virtuelle Reise ins Weltall für jedermann möglich. Der neue 43 Minuten lange Film ‘Hubble 3D‘ wird in allen IMAX-Kinos aufgeführt. Der 3D-Film zeigt unter anderem die aufwändigen Reparaturarbeiten an dem Weltraum-Teleskop Hubble und schaut den Astronauten bei ihrer Arbeit über die Schulter.

Fotogalerie: Wochenrückblick in Bildern

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Zurück auf der Erde haben wir diese Woche die besten Globetrotter-Handys für unterwegs aufgelesen. Darunter das ‘Google Nexus One’, welches UMTS sowie GSM 850/900/1800/1900 unterstützt, sowie RIMs ‘BlackBerry Tour 9630’, mit dem man auch wunderbar auf Welttour gehen kann. Sehr nützlich für unterwegs ist der kostenlose ‘OpenStreetMap’-Dienst. Der Dienst bietet eine freie Datenbank mit Kartendaten der gesamten Erde. Technische Grundlage der Karten sind GPS-Geräte, mit denen die Mapper Orte und Wege erfassen und anschließend in eine zentrale Datenbank eingeben.

Doch genug vom Kartenlesen. Statt Porsche zu fahren kann Man(n) auch mit Porsche telefonieren. Das Sagem Porsche Design P’9522 gibt es jetzt auch in der Black Edition. Das gute Stück kostet um die 1500 Euro. Normalerweise schlägt das 11,2 mal 4,9 mal 1,2 Zentimeter kleine und 115 Gramm leichte Gerät mit nur 600 Euro zu Buche. Nur 100 Stück sollen von der Black Edition gefertigt und bevorzugt an Besitzer eines Porsche abgegeben werden.