Amazon gibt Kindle-Bücher für Macs frei

EnterpriseManagementProjekteService-Provider

Elektronische Bücher für den Kindle lassen sich ab sofort auch auf Mac-Computern lesen. Amazon, der Anbieter des tragbaren E-Book-Lesegeräts, hat dafür kostenlos eine App zur Verfügung gestellt.

Die Anwendung steht auf der Amazon-Webseite zum Download bereit, teilte das Unternehmen in Seattle mit – pünktlich zum Start der Leipziger Buchmesse (16. bis 21. März).

Laut Amazon lassen sich damit im Kindle Store gekaufte E-Books auf dem Rechner-Bildschirm darstellen – gegebenenfalls in Farbe und in verschiedenen Schriftgrößen. Die App lässt den Nutzer darüber hinaus auf den Amazon-Server zugreifen, auf dem seine bereits gekauften E-Books gespeichert sind.

Zudem unterstützt das Programm die ‘Whispersync’-Technologie. Sie synchronisiert unter anderem Lesezeichen zwischen Kindle und Rechner. Weitere Funktionen wie die Volltextsuche oder auch die Möglichkeit, Notizen hinzuzufügen, sollen folgen. Kindle-Bücher von Amazon sind bereits auf PCs, dem iPhone und dem iPod Touch lesbar. Auch auf dem Display von Apples bald erscheinendem iPad sollen sie sich darstellen lassen.

Amazon Kindle
Pünktlich zum Start der Leipziger Buchmesse kann man Amazons Kindle-E-Books auch auf Mac-Rechner lesen.
Screenshot: Amazon