Opera 10.51 bügelt Bugs aus

BrowserEnterpriseOpen SourceProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Erst vor kurzem hat Opera seinen Browser in der Version 10.50 veröffentlicht. Nun kommt auch schon ein neues Update heraus. Mit diesem werden zahlreiche Bugs beseitigt, die sich in die Version 10.50 eingeschlichen hatten.

Im Fokus der Entwickler stand vor allem der integrierte E-Mail-Client. Zudem konnte die allgemeine Stabilität und Leistung verbessert werden. Laut Opera sollen nun speziell JavaScript-Animationen flüssiger laufen, da an den Timern Verbesserungen vorgenommen wurden. Weitere Optimierung betreffen die Customization-Features sowie Opera Link. Das Update von Opera 10.51 steht auf der Webseite des Herstellers zum Download bereit.

Fotogalerie: Opera 10.50 unter der Lupe

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Seit Anfang März steht die finale Version des Opera-Browsers 10.50 zum Download bereit. Mit der Version wurde eine neue JavaScript-Engine namens Carakan eingeführt, die den Browser an die Spitze der meisten Browser-Benchmarks katapultiert hat. Weitere neue Features von Opera 10.50 sind Unterstützung für HTML5-Video und Standalone-Widgets.