Werkschau im Silicon Valley

E-GovernmentManagementRegulierung

Was tut sich eigentlich neues im Silicon Valley, der Brutstätte vieler Innovationen des ausgehenden 20sten Jahrhunderts? Die Stanford Cool Product Expo gibt einen Eindruck davon, in welche Richtung sich junge Tüftler aus der Bay Area engagieren – und in welche Projekte Inventoren demnächst ihr Geld stecken werden. Vielleicht ist ja das nächte HP oder Apple darunter.

Fotogalerie: Stanford Cool Product Expo

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Kollege James Martin von CNET war vor Ort und hat die seiner Meinung nach interessantesten Projekte im Bild festgehalten. Dazu zählt ein Gerät, das Blinden Straßennamen oder ganze Bücher vorlesen kann.

Mehrere Projekte haben Schwellenländer im Auge, etwa ein kleiner Verbrennungsofen, der zwar kaum Rauch, dafür aber Strom erzeugt. Oder eine pfiffige Bewässerungsanlage.

Aber auch die mittlerweile obligatorischen Elektroflitzer dürfen nicht fehlen. Und eine Maschine zum Gedankenlesen. Sowas hatten wir vergangene Woche ja bereits einmal