Google verblüfft mit Quartals-Ergebnis

EnterpriseManagement

Der im kalifornischen Moutain View ansässige Internet-Konzern verdiente 1,96 Milliarden Dollar und damit 38 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Mit den Ergebnissen übertraf Google die Erwartungen der Analysten.

Der Umsatz erhöhte sich den Angaben zufolge auf 5,1 Milliarden Dollar. Analysten hatten im Schnitt 4,95 Milliarden Dollar erwartet. “Der Schwung aus dem vierten Quartal und die allgemeine wirtschaftliche Erholung haben sich einfach fortgesetzt und für uns zu einem guten Start im neuen Jahr geführt”, sagte der Chief Financial Officer von Google Patrick Pichette am Donnerstag.

Vor allem durch gute Geschäfte mit Anzeigen konnte Google zu Jahresanfang unerwartet kräftige Zuwächse bei Umsatz und Gewinn erreichen. Allerdings hatten die Anleger sich mehr versprochen. Die Aktie fiel in der Nacht zum Freitag im nachbörslichen Handel um rund fünf Prozent.

Trotz guter Quartalsergebnisse wird es Google in der kommenden Zeit nicht einfach haben. Da wäre zum einen der Streit mit der chinesischen Regierung um die Zensur von Suchergebnissen, zudem schläft auch die Konkurrenz nicht – und dann wären da noch die Probleme mit den Datenschützern, die besonders in Deutschland immer größere Ausmaße annehmen. Deutsche Politiker und Datenschützer wehren sich vehement gegen das Google-Projekt Street View, bei dem alle Städte abfotografiert werden. Dennoch will Google auch bei der Entwicklung von neuen Projekten nicht nachlassen. “Wir stehen weiterhin zu kräftigen Investitionen in Innovationen”, zitierte Spiegel Online den Finanzchef von Google.