EnterpriseOpen SourceSoftware

Wikipedia kommt in Berliner U-Bahn

0 0 Keine Kommentare

Die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia ist künftig auch in Berliner U-Bahnen präsent. Am vergangenen Wochenende startete ein Pilotprojekt für Fahrgastfernsehen.

In Kooperation mit der Berliner Fenster GmbH, die für das Fahrgastfernsehen verantwortlich ist, wurden Clips entworfen, die ‘Schon gewußt’-Inhalte der Wikipedia-Startseite nutzen und Wissenshappen mit zirka 200 Zeichen auf Monitoren in der U-Bahn präsentieren.

Wikimedia Deutschland kann das Medium zudem für weitere Zwecke nutzen, wie zum Beispiel Informationen über andere Wikimedia-Projekte und Spendenaufrufe. Layouts und die Gestaltung weiterer Inhalte sind derzeit in Arbeit.


Foto: Wikimedia Deutschland

Offizieller Start in Berlin ist Anfang Mai, dann werden auf 3700 Doppel-Screens in 1100 U-Bahn-Zügen täglich etwa achtzig Mal Wikipedia-Spots laufen. Nach Wikimedia-Angaben dürften rund 1,5 Millionen Fahrgäste das Programm täglich verfolgen.

Zudem ist ein Wikimedia-Fahrgastfernsehen für München in Planung. Wikimedia überlegt zudem, das Projekt auszuweiten und Wikipedia-Inhalte in den nächsten Monaten in weiteren Städten sowie auch an Bahnhöfen sowie Flughäfen zu präsentieren.