Earth Day: Wie IT die Welt retten kann

ManagementNetzwerk-ManagementNetzwerke

Der Earth Day findet alljährlich in über 175 Ländern weltweit statt und soll die Menschheit dazu anregen, die Art ihres Konsumverhaltens zu überdenken. Auch die IT-Branche kann einiges dazu beitragen.

Den ‘Earth Day’ gibt es bereits seit 30 Jahren. Die anfängliche Studentenbewegung wollte den Politikern damals beweisen, dass es eine Umweltorganisation in Nordamerika gäbe und sich diese für den Schutz der Natur einsetze. Inzwischen hat sich die Aktion auf die ganze Welt ausgebreitet und der 22. April gilt offiziell als Earth Day. Auch die IT kann einiges tun, um die Erde in ihrer Schönheit zu erhalten. In unserer ‘Earth Day’-Bildergalerie, bieten wir Ihnen ein paar Schnappschüsse, wie man mit Technik helfen kann, die Erde zu schützen.

Green IT ist ein Thema was schon seit Jahren diskutiert wird. Die einen können es schon gar nicht mehr hören und die anderen sagen, dass Green IT das Thema der Zukunft ist. Angefangen vom energieeffizienten Rechenzentren bis zum sparsamen Display.

Fakt ist, dass sich eine Menge um dieses Thema dreht. Von Universitäten bis hin zu riesigen IT-Konzernen, alles redet und forscht rund um nachhaltige Energien und Materialien. Es hat Jahrzehnte gedauert bis man die Sonne als Energielieferant entdeckte. Und immer noch ist die Energiegewinnung aus der Solarzelle teurer, als die Verbrennung von natürlichen Rohstoffen.

Fotogalerie: IBMs intelligenter Planet in Las Vegas

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten