Android auf dem iPhone

EnterpriseMobileSmartphone

Dem Hacker David Wang ist es nach eigenen Angaben gelungen, Android auf einem iPhone auszuführen. In einem Video demonstriert er den Bootvorgang des Google-Mobilbetriebssystems auf dem Apple-Handy.

Wang ist Mitglied des iPhone Dev Team, das auch Jailbreak-Software für das Smartphone entwickelt. Das Video zeigt unter anderem wie Wang unter Android im Internet surft, Textnachrichten empfängt, Anrufe annimmt und Musik wiedergibt. Per Boot-Manager lässt sich das gewünschte Betriebssystem auswählen. Zu Beginn des Videos wird das Gerät noch mit iPhone OS ausgeführt.

Fotogalerie: Die besten iPhone-Jailbreak-Tools

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Der Hack habe noch keine Produktionsreife erlangt und befinde sich in einem Alpha-Stadium, erklärt Wang. “Aber es funktioniert fast alles.” Seinem Blog zufolge arbeitet Wang seit 2008 daran, Linux auf dem iPhone zu starten. In seiner Präsentation verwendet er ein iPhone der ersten Generation. Künftig sollen auch neuere Modelle unterstützt werden.

“Es sollte recht einfach sein, Android für das iPhone 3G zu portieren. Das iPhone 3G S benötigt mehr Arbeit”, schreibt Wang. Er hofft, dass sich Android zu einer echten Alternative oder Ergänzung für iPhone-Nutzer entwickelt. “Eventuell bekommen wir dann endlich Adobe Flash.”

Fotogalerie: 10 nützliche und kostenlose Android-Apps

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Auch wenn die Ausführung von Android auf dem iPhone eine bemerkenswerte technische Leistung darstellt, wird der Hack voraussichtlich wenig Einfluss auf die Handybranche oder den durchschnittlichen Nutzer haben. Es zeigt allerdings, dass Apples Versuche, seine Handyplattform abzuschotten, ambitionierte Hacker nicht aufhalten können.