Das neue iPad 3G aufgeschraubt

CloudEnterpriseManagementServer

Knapp einen Monat nach dem iPad mit WiFi ist nunmehr in den USA auch das zweite iPad-Modell erhältlich: Das iPad mit 3G. Die Kollegen von iFixit haben es fachgerecht zerlegt.

Wie AppleInsider berichtet, hat Apple am vergangenen Wochenende rund 300.000 Stück davon abgesetzt. Das gehe aus einer Analyse des Piper-Jaffray-Analysten Gene Munster hervor.

Die Kollegen von iFixit waren wie üblich die ersten, die das Gerät aufgeschraubt und auf seine technischen Details hin untersucht haben. Wir bedanken uns wieder bei Walter Galan von iFixit und seinem CEO Kyle Wiens!

Die Variante mit UMTS ist in den USA 130 Dollar teurer als das WLAN-Modell. Mit 16 GByte Speicher kostet das iPad 3G 629 Dollar, mit 32 GByte 729 Dollar. Für das High-End-Modell mit 64 GByte verlangt Apple 829 Dollar. Die Lieferzeit beträgt derzeit für alle iPads fünf bis sieben Werktage.

Apples US-Mobilfunkpartner AT&T bietet zwei 3G-Tarife für das iPad an, ohne dass Kunden einen Laufzeitvertrag abschließen müssen. Für 15 Dollar pro Monat steht ein Datenvolumen von 250 MByte zur Verfügung. Eine Flatrate kostet monatlich 30 Dollar.

Außerhalb der USA kommt das Gerät erst Ende Mai in den Handel. Am 10. Mai wird Apple die internationalen Preise des iPad bekannt geben und auch den Vorverkauf starten.

Das “originale” iPad wurde von den Kollegen bereits vor rund vier Wochen aufgestemmt: