EnterpriseManagementSicherheitVirus

Kostenloser Virenscann für Kleinunternehmen

0 0 1 Kommentar

Sicherheitsexperte Sophos bietet KMU und Selbstständigen an, neben Stand-alone-Computern auch bis zu 200 Rechner eines Firmennetzwerks nach Schädlingen zu durchsuchen. Kostenlos und übers Internet.

Der “Threat Detection Test und Computer Security Scan” passiert über das Internet und untersucht das Firmennetzwerk auf Viren, Spyware und Adware, die der bestehenden Schutzlösung entgangen sind. Daneben werden auch unerwünschte Geräte und Anwendungen wie Wechselmedien, Peer-to-Peer-Software oder Spiele erkannt.

Der Scan beeinflusse den bestehenden Virenschutz nicht. Laut Sophos erhalten Privatanwender und Freiberufler nach dem Scan einen Bericht mit Informationen zu allen entdeckten Sicherheitsbedrohungen. Gegebenenfalls könnten in einem nächsten Schritt die gefundenen verdächtigen Bedrohungen blockiert oder entfernt werden.

“Entwickler von Malware passen sich immer schneller aktuellen Sicherheitslösungen an, die ständige Aktualisierungen unabdingbar machen. Mit unseren beiden kostenlosen Tools können Anwender schnell und umfassend ihre bestehende Sicherheitslösung auf die Probe stellen und gegebenenfalls sofort reagieren”, so Sascha Pfeiffer, Principal Security Consultant von Sophos.

Der Threat Detection Test steht zum Download zur Verfügung unter www.sophos.de/products/free-tools/sophos-threat-detection-test.html.

Der Computer Security Scan kann unter www.sophos.de/products/free-tools/sophos-computer-security-scan.html vorgenommen werden.

  1. kostenlos ist was anderes
    Da wird einem ein kostenloser Virenscanner vorgeschlagen. Was kommt, ist aber ein Datensammler.
    Dann schon lieber ein kostenpflichtiger, bei dem man weiss, was mit seinen Daten passiert.