Business Intelligence visualisiert

Business IntelligenceData & StorageEnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Für den betrieblichen Alltag sammeln Business-Intelligence-Programme geschäftsrelevante Daten, werten sie aus und stellen sie dar. Viele Analyseverfahren beschränken sich jedoch darauf, unüberschaubare Datenmengen statisch in Listen und Berichten abzubilden.

Im EU-Projekt VisMaster entwickeln 26 Partner aus Industrie und Forschung – darunter IBM und SAP – daher Analyseverfahren, die auf die menschliche Fähigkeit setzen, komplexe Sachverhalte anhand von Bildern zu erkennen. Die Leitung hat das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
in Darmstadt.

“Mit Visual Analytics verbinden wir Analyseverfahren und Visualisierungstechniken”, sagt Dr. Jörn Kohlhammer, der verantwortliche Abteilungsleiter beim Fraunhofer IGD. “Mensch und Computer wirken eng zusammen. Im Zentrum steht dabei immer der Nutzer. Er entscheidet, nicht das System.”


Foto: Fraunhofer IGD

Anstelle von Zahlentabellen zeigt das System nach diesen Angaben zum Beispiel ein Mosaik aus farbigen Flächen. Weichen Zahlenkolonnen von den üblichen Daten ab, fallen diese durch unterschiedliche Farbgebung oder Struktur auf. Anwender können sich darauf konzentrieren, die Muster zu erkennen und dann die Daten genauer auszuwerten. Hierdurch lassen sich Zusammenhänge erkennen, die sonst oft verborgen bleiben. “Gerade auch für den Finanzmarkt hat Visual Analytics viel zu bieten”, sagt Kohlhammer. “Entwicklungen und Risiken im globalen Finanzgeschäft könnten so rechtzeitiger erkannt werden.”