RIM bringt angeblich Tablet

EnterpriseMobileSmartphone

Wie Boy Genius Report unter Berufung auf mehrere Quellen berichtet, entwickelt Research In Motion (RIM) einen Tablet-PC. Das Gerät soll 8,9 Zoll (22,6 Zentimeter) messen und als “mobiler Begleiter” für die BlackBerry-Smartphones des Unternehmens konzipiert sein.

Dem Bericht zufolge kann das Tablet keine eigene Mobilfunkverbindung herstellen. Um auf das Internet zugreifen zu können, muss eine Bluetooth-Verbindung zu einem BlackBerry oder eine WLAN-Verbindung hergestellt werden. Das Gerät soll sich vor allem zum Lesen von E-Books und Betrachten von Bildern eignen. Als Termin für den Verkaufsstart nennen die Quellen der Technik-Site Dezember. Der Bericht enthält keine Angaben zu Preisen oder technischen Details.

Eine Quelle teilte Boy Genius Report mit, dass das RIM-Tablet ursprünglich mit einem Monochrom-Bildschirm geplant war. Möglicherweise sollte es anfänglich als reiner E-Book-Reader, ähnlich Amazons Kindle, auf den Markt kommen.

Ein ähnliches Konzept eines “mobilen Begleiters” für Mobiltelefone hatte Palm vor wenigen Jahren mit dem ‘Foleo’ verfolgt. Das 2007 vorgestellte Gerät ähnelte heutigen Netbooks und war für Internetverbindung und Rechenleistung auf ein Treo-Smartphone angewiesen. Der Foleo kam aber nie in den Handel, obwohl ihn Palm-Gründer Jeff Hawkins damals als seine “beste Idee” bezeichnete.