‘Streak’: iPad-Rivale von Dell

CloudEnterpriseServer

Auf der CES 2010 wurde er unter dem Namen ‘Mini 5’ vorgestellt – nun kommt Dells Android-Tablet ‘Streak’ in die ersten Läden. Den Anfang macht Großbritannien, noch in diesem Jahr soll das Gerät auch in den USA erhältlich sein.

Wann der Streak nach Deutschland kommt und wie viel er kostet, ist noch nicht bekannt. Zunächst ist das Gerät ab Juni im Vereinigten Königreich bei O2 und The Carphone Warehouse verfügbar. Zudem ist er über die Webseite von O2 und Ende Juni auch über die Seite von Dell Großbritannien erhältlich.

Als Zielgruppe hat Dell Studenten, Berufstätige und Familien ausgemacht. Der kapazitive Multi-Touch-WVGA-Bildschirm ist mit 5 Zoll halb so groß wie bei einem Apple iPad – so dass der Streak leichter mitgenommen werden kann. Für ihn sei das Gerät ein “süßes Ding zwischen einem traditionellen Smartphone und einem Tablet mit einem größeren Display”, sagte Ron Garriques, Chef der Dell Communication Solutions Group.

Eingebaut sind demnach Wi-Fi, Bluetooth und 3G-Konnektivität. Als Betriebssystem kommt Googles Android in Version 1.6 zum Einsatz. Angetrieben wird der Tablet von einer 1 GHz schnellen ‘Snapdragon’-CPU von Qualcomm. An Bord sind außerdem eine 5-Megapixel-Autofocus-Kamera mit Dual-LED-Flash sowie 2 GB interner Speicher.