Ein iPad-Klon aus China

EnterpriseMobileMobile OSNetzwerke

Seit dem 28. Mai reißen die Menschen hierzulande Apple das iPad aus der Hand. Und das, obwohl die Preise für den Tablet-Computer zwischen 499 und 814 Euro liegen. Ein günstiger iPad-Klon kommt aus China – das ‘Eken M100′, ersteigert für 67,99 Euro bei Ebay. silicon.de stellt das Gerät in einer Bildergalerie vor.

Der Run auf das iPad verwundert – denn das iPad stellt eine völlig neue Gerätekategorie dar, die als Handy zu groß und im Vergleich zu einem Notebook mit zu wenigen Funktionen ausgestattet ist. Bis zu 814 Euro – das ist viel Geld für ein Gerät, das niemand braucht, der schon mit Handy und PC ausgestattet ist. Dennoch ist die Nachfrage so stark, dass es zu Lieferengpässen gekommen ist.

Die Kollegen des Branchendienstes CNET haben auf Ebay mit dem Eken M100 eine Alternative entdeckt, die dem Apple-Gerät einerseits gleicht doch sich andererseits von ihm unterscheidet. Der größte Unterschied ist der Preis. Zum Kaufpreis von 67,99 Euro kamen beim Eken M100 noch einmal 14,99 Euro für Porto und Verpackung hinzu – das macht unterm Strich 82,98 Euro.

Der Versand klappte reibungslos, fünf Tage nach der Bestellung war der Tablet da. Das Gerät hat ein 7-Zoll-LCD mit 800 mal 480 Pixeln und basiert auf Android 1.6. An Bord sind WLAN, SD-Speicherkarten-Slot, USB-Port und Lagesensor. Die Kollegen nahmen das Gerät unter die Lupe, ihr Urteil fiel gemischt aus. Zwar funktionierte alles, aber sehr langsam. Den Zugang zum Android-Market suchten sie vergebens. Firmware-Images sollen jedoch schneller sein und Market-Alternativen – oder sogar den Original-Market – mitbringen.