Kostenreduktion: CIOs setzen auf Anwendungs-Modernisierung

Management

Die IT-Abteilungen stehen weiterhin unter Kostendruck. Überall soll es Einsparungen geben, doch dafür muss man auch investieren. Eine Studie von Micro Focus und Vanson Bourne zeigt, dass CIOs dabei verstärkt auf die Modernisierung ihrer Enterprise-Applikationen setzen.

Das Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne hat im Auftrag von Micro Focus 250 CIOs und IT-Verantwortliche in Unternehmen und Einrichtungen aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Einzelhandel und Öffentlicher Sektor mit mehr als 1000 Mitarbeitern in den Vereinigten Staaten, Großbritannien und Deutschland befragt, um festzustellen, wie die IT das Wachstum der Unternehmen unterstützt. Dabei hatten 50 Prozent der Befragten im laufenden Geschäftsjahr eine Reduzierung des IT-Budgets hinzunehmen; mit 60 Prozent war dabei der Finanzsektor besonders betroffen.

Bei den Business-Prioritäten nennen 28 Prozent der Befragten Innovation durch neue Produkte und Services, 20 Prozent Kostenreduzierung und 11 Prozent Personalabbau. Als wichtigste Aufgabe für die IT in den nächsten drei Jahren sehen dagegen 32 Prozent die Kostenreduzierung an – lediglich 9 Prozent nennen hier die Bereitstellung von zusätzlichen IT-Budgets für Innovationen.

Als beste Methode zur Kostenreduzierung betrachtet eine Mehrheit von 58 Prozent der Befragten die Modernisierung von Anwendungen, nur 17 Prozent sprechen sich für das Ersetzen durch Standard-Lösungen aus, das Neuschreiben von Anwendungen in einer anderen Programmiersprache kommt nur für 10 Prozent infrage. 63 Prozent der Befragten erklärten außerdem, dass die Modernisierung von Anwendungen die Innovation und damit das Wachstum unterstützt. Innerhalb der nächsten drei Jahre wollen 72 Prozent der Befragten in neue Produkte oder Dienstleistungen investieren, um Kosten zu reduzieren.

Die Modernisierung von Anwendungen hat einen hohen Stellenwert für die IT-Strategie. 43 Prozent der Befragten sehen sie als sehr wichtig und weitere 40 Prozent als wichtig an. 70 Prozent der Befragten erwarten als Ergebnis der Anwendungsmodernisierung eine Reduzierung der Kosten des IT-Betriebs, 63 Prozent eine bessere Unterstützung für künftige Innovationen, 60 Prozent eine schnellere Reaktionsfähigkeit der IT, 55 Prozent eine höhere Flexibilität und 47 Prozent eine bessere Kundenorientierung.

“Nach wie vor sind die IT-Abteilungen aller Branchen auf Kostenreduktion ausgerichtet”, erklärt Rainer Downar, Country Manager von Micro Focus Central Europe. “Dabei stehen die CIOs vor der Aufgabe, Kosten zu reduzieren und zugleich die Anforderungen ihrer Kunden besser abzudecken und Innovationen zu unterstützen. Die Modernisierung von Anwendungen, beispielsweise die Migration von Mainframe auf Windows-, Linux- und Unix-Plattformen, kann die Mittel bereitstellen, die für innovative Investitionen benötigt werden.”