Die Themen der CIOs

EnterpriseManagement

CIOs interessieren sich derzeit besonders für die Praxistauglichkeit und Sicherheit beim Cloud Computing, Compliance sowie Sourcing-Themen, so Gabriele Rittinghaus, Geschäftsführerin von Finaki Deutschland, gegenüber silicon.de. Finaki steht hinter den Netzwerken CIOcolloquium sowie EuroCIO und hat die Studie ‘IT-Trends 2010/2011’ durchgeführt.

silicon.de: Frau Rittinghaus, was sind Themen, die CIOs aktuell besonders bewegen?

Rittinghaus: Vor allem die Praxistauglichkeit und Sicherheitsaspekte beim Cloud Computing, Compliance sowie Sourcing-Themen. Wir haben im Frühjahr dazu 33 CIOs deutscher Großunternehmen befragt und die Ergebnisse im Finaki-Report ‘IT-Trends 2010/2011’ veröffentlicht.

silicon.de: Sie sind Geschäftsführerin von Finaki Deutschland. Können Sie Finaki näher vorstellen?

Rittinghaus: Wir wurden vor 20 Jahren in Frankreich gegründet, die deutsche Gesellschaft existiert seit 15 Jahren. Unser Ziel ist, einen Dialog zwischen den IT-Anwendern und den Anbietern zu etablieren, damit die Lösungen den von den IT-Anwendern gewünschten Funktionalitäten entsprechen.

Gabriele Rittinghaus
Gabriele Rittinghaus
Foto: Finaki

Hierfür gibt es eine Reihe von Veranstaltungen. Die Technologie-orientierte Tagung ‘Syskop’ ist an die Infrastruktur-Leiter gerichtet, während es bei der ‘Inkop’ um Strategie und Business für CIOs geht. Seit diesem Jahr gibt es auch ein ‘House of CIOs – IT Applied’ als Repräsentanz der Anwender auf der CeBIT.

silicon.de: Finaki betreibt sowohl das CIOcolloquium als auch EuroCIO. Wie unterscheiden sich diese Organisationen?