Bitkom-Leitfaden zu BPM und SOA

ManagementProjekteSoftware-Hersteller

Business Process Management (BPM) ist das Bindeglied zwischen der Strategie des Unternehmens und unterstützender IT. Fast alle großen Unternehmen dokumentierten und simulieren ihre Geschäftsprozesse mit Hilfe moderner BPM-Werkzeuge. Kleinere Unternehmen scheuen bislang oft diesen Aufwand. Der Verband Bitkom hat nun einen kostenlosen Leitfaden zu BPM und Service-orientieren Architekturen (SOA) veröffentlicht.

Der Leitfaden wendet sich nach Angaben des Bitkom an BPM-Anwender und -Anbieter, insbesondere kleinere und mittelgroße Unternehmen (KMUs). “Die Publikation erläutert die Grundlagen des BPM sowie die unterschiedlichen technischen Werkzeuge und Methoden, mit deren Hilfe Unternehmensziele wie Kostenreduktion oder erhöhte Kundenorientierung erreicht werden können”, sagte Bitkom-Präsident Professor Dr. August-Wilhelm Scheer.

Nach Bitkom-Einschätzung werden KMUs verstärkt BPM einsetzen. Denn auch sie arbeiten immer häufiger und enger mit anderen Unternehmen zusammen, ihre Wertschöpfung findet zunehmend firmenübergreifend statt. Mit den aktuellen BPM-Systemen können Geschäftsprozesse entworfen, simuliert, geändert und über Monitoring-Funktionen ausgewertet sowie mit SOA-Software verknüpft werden.

Umfragen haben ergeben, dass diese innovativen Lösungen gerade im Markt Einzug halten: Ungefähr jedes achte Unternehmen setzt diese hoch integrierten BPM-Werkzeuge schon ein. Analysten sehen in diesem Markt große Wachstumschancen. 2011 soll das weltweite Gesamtmarktvolumen für BPM-Werkzeuge und Integrationsdienstleistungen nach Schätzungen auf über 4 Milliarden Dollar steigen. Der Leitfaden kann auf der Internet-Plattform SOA Know-how gelesen und kommentiert werden.