Microsofts deutsches Gratis-Office aus der Cloud

EnterpriseOpen SourceProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft Office Web Apps sind nun auch in Deutschland freigegeben. Die Anwendungen der Online-Bürosoftware stehen ab sofort über SkyDrive zur Verfügung. Für die Nutzung des Dienstes ist ein kostenloser Windows-Live-Account erforderlich, der insgesamt 25 Gigabyte Speicherplatz bereitstellt.

Die Office Web Apps sind als Bestandteil der Windows Live Services eine kostenlose Online-Erweiterung von Office 2010. Während Unternehmenskunden ihre Dokumente über die Sharepoint-Plattform auf einem eigenen oder von Microsoft gehosteten Server bereitstellen können, werden Privatkunden über den SkyDrive-Dienst an die Cloud angebunden. Mit den Office Web Apps lassen sich im Browser Dokumente erstellen, bearbeiten und betrachten. Zudem können vorhandene Office-Dateien hochgeladen werden. Ist Microsoft Silverlight installiert, unterstützt Office Web Apps den Upload von mehreren Dateien per ‘Drag and Drop’.

Microsoft hat in die Web-Version, die am häufigsten genutzten Anwendungen der Office-Suite, wie Word, PowerPoint, Excel und OneNote, integriert. Alle bieten genügend grundlegende Funktionen und können problemlos auf die Desktop-Version für weitere Optimierung übertragen werden. Excel- und OneNote-Dokumente können von mehreren Nutzern gleichzeitig bearbeitet werden. Ein Versionsverlauf soll dabei helfen, Änderungen zu verfolgen oder zu einer älteren Version eines Dokuments zurückzukehren. Mit OneNote verfügt der Anwender über alle Funktionen, die man benötigt, um Ideen in Echtzeit auszutauschen. So kann man Tabellen, Grafiken und vieles mehr mit nur wenigen Mausklicks einfügen und das innerhalb eines Web-Browsers.