Facebook-Zuckerberg witzelt übers iPhone

EnterpriseMarketingMobileMobile OSNetzwerk-ManagementNetzwerkeSoziale Netze

Am Montag hat der Gründer und CEO von Facebook, Mark Zuckerberg, natürlich über seinen Facebook-Account ein paar Seitenhiebe auf das neue iPhone abgelassen.

Nachdem Zuckerberg die Privatsphäre der Facebook-User zu seinem Geschäft erklärt hat, kann er ruhig mal zu spüren bekommen, was es bedeutet, sein Selbst im Web zu entblößen.

Denn inzwischen hat Zuckerberg seine Frotzeleien über das iPhone wieder gelöscht. Doch das Web vergisst nicht. Der Blog Valleywag hat alles genau dokumentiert:

“Ich habe mir diese Woche ein iPhone gekauft. Und am Wochenende habe ich mir noch vier Netzteile gekauft, damit ich es auch überall aufladen kann. Und Festnetz habe ich mir auch wieder zugelegt, damit ich auch telefonieren kann.”

Inzwischen wurde dieser Beitrag von Mark Zuckerberg wieder gelöscht. Man stelle sich vor, er will sich ein Android-Phone kaufen. Quelle: Valleywag
Inzwischen wurde dieser Beitrag von Mark Zuckerberg wieder gelöscht. Man stelle sich vor, Zuckerberg will sich ein Android-Phone kaufen! Quelle: Valleywag

Aber warum hat sich Zuck, wie er liebevoll genannt wird, den so kurz vor der Veröffentlichung des iPhones noch ein altes Modell gekauft? “Meine Daumen schmerzen vom vielen Tippen auf dem BlackBerry. Ich werde vermutlich ein iPhone 4 kaufen, wenn ich nicht gleich auf Android umsteige.”

Uff, das hat aber gesessen. Und wirklich gemein will Zuck aber nicht sein, nachdem ja Apple so oft Facebook in der iPad-Werbung vorkommen lässt. Also hat er den Post inzwischen wieder gelöscht. Aber wie gesagt, das Web vergisst nicht.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen