Handy-Neuheiten im Juni

EnterpriseMobileMobile OSSmartphone

Es scheint fast, als hätten die Mobiltelefonhersteller den Juni als Startmonat für Android-Handys ausgerufen: HTC bringt zum Beispiel das Wildfire auf den Markt. Aber auch im kommenden Monat wird einiges geboten.

Sony Ericsson hat auch einen günstigen Android-Newcomer im Portfolio: Das Xperia X10 Mini ist eine verkleinerte Ausgabe des Xperia X10, das über die Nutzeroberfläche Timescape bedient wird. Ebenfalls von Sony Ericsson landet das Video-Handy ‚Vivaz Pro‘ jetzt auf den Markt. Es zeichnet Filme in HD-Qualität mit 720p auf.

Samsung bringt diesen Monat das am besten ausgestattete Android-Modell auf den Markt. Das Galaxy S kann mit Super-AMOLED-Display und 1-GHz-CPU aufwarten. Neben der 5-Megapixel-Kamera verfügt das Galaxy S über eine zusätzliche Linse für Videotelefonie. Mit Hilfe des DLNA-Standards lässt sich das Galaxy S kabellos mit anderen multimedialen Geräten wie PC, Kamera, TV oder Multimedia-Festplatten verbinden.

HTC zeigt sich diesen Monat von der wilden Seite. Das Wildfire läuft unter Android 2.1, darüber kommt die von HTC entwickelte Oberfläche Sense mit sieben Startbildschirmen zum Einsatz. Um seine sozialen Netzwerke zu verwalten, hat HTC wieder die Software Friendstream aufgespielt, die Facebook, Twitter und weitere Angebote zusammenfasst.

Das Smartphone wird über einen 3,2 Zoll großen kapazitiven Touchscreen bedient, der auch Zoomgesten per Multitouch erlaubt. Unter dem Bildschirm findet sich ein optisches Mauspad, das dabei hilft, Links in Webseiten oder einen bestimmten Kontakt im Adressbuch direkt anzusteuern. Für Foto- und Videoaufnahmen steht eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz bereit.