Neue Details zum iPhone 4

EnterpriseMobile

Am 24. Juni kommt das neue iPhone 4 in den Handel. Nun sind weitere Ausstattungsmerkmale dafür bekannt geworden.

Unsere Kollegen von ZDNet.de berichten mit Berufung auf MacRumors, dass das Gerät mit 512 MByte RAM ausgestattet sein und damit doppelt so viel Arbeitsspeicher bieten wird wie das iPhone 3GS oder das iPad. Das gehe aus den von Apple veröffentlichten WWDC-Session-Videos hervor.

Im Rahmen seiner Eröffnungsrede auf der World Wide Developers Conference in San Francisco war Apple-Chef Steve Jobs wie üblich nicht im Detail auf die technischen Spezifikationen des neuen Smartphones eingegangen. Daher wurde spekuliert, dass das iPhone 4 nur über 256 MByte RAM verfüge.

Der im Vergleich zum Vorgänger auf 512 MByte verdoppelte Arbeitsspeicher ergibt Sinn, ist das iPhone 4 doch Apples erstes Smartphone-Modell, das Multitasking unterstützt. Die Funktion ist eine der wichtigsten Neuerungen von iOS 4, das kommenden Montag erscheinen soll.

Fotogalerie: Ein neuer Bildschirm für das iPhone

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten