Cisco bringt das erste Business Tablet

CloudEnterpriseManagementMobileMobile OSServer

Zwar hat Apple mit dem iPad den Tablet-Markt gehörig in Schwung gebracht – das ändert aber nichts daran, dass die meisten CIOs längst beschlossen haben, dass es für iPad und Co in ihrer Firma keine Verwendung gibt. In diese Lücke stößt jetzt Cisco, mit dem ersten waschechten ‘Business Tablet’.

Damit unterscheidet sich Cisco deutlich von all den anderen Herstellern, die derzeit in den Tablet-Markt drängen ohne aber eine Antwort auf die entscheidende Frage zu liefern: Wofür brauche ich das Gerät? Cisco nun bezeichnet sein Gerät als ‘Mobile Collaboration Business Tablet’. Anders ausgedrückt, soll das Cisco ‘Cius’ Video-Telefonie in HD-Qualität für Schreibtisch und unterwegs bringen.

“Cisco Cius verkörpert, wie das Netzwerk unsere Art zu leben, zu arbeiten, zu lernen und zu spielen verändert”, so der verantwortliche Cisco-Manager Tony Bates.

Cisco Tablet
Video-Telefonie für den Schreibtisch: Das Cisco-Tablet in der Docking-Station.
Foto: Cisco

Als Betriebssystem ist Google Android installiert, darüber stülpt Cisco die eigene Nutzeroberfläche. Gerade Geschäftskunden könnten von der wachsenden Entwicklergemeinde rund um Android profitieren, begründet Cisco die Entscheidung für das Betriebssystem.

Darüber hinaus ist die Integration in Cisco-Systeme ein zentraler Punkt: Über Ciscos Kollaborationsplattform soll das Cius HD-Videokonferenzen ermöglichen. Zudem fügt sich der Tablet-PC in Ciscos Telepresence-Lösungen und die WebEx-Reihe ein.