Android im Aufwind

EnterpriseMobileMobile OS

Nach Angaben des Marktforschers Comscore hat das mobile Betriebssystem Android zwischen März und Mai seinen Marktanteil in den USA gegenüber den Monaten Dezember 2009 bis Februar 2010 von 9 Prozent auf 13 Prozent gesteigert.

Die anderen vier großen Smartphone-Plattformen Blackberry, Windows Mobile, WebOS und iOS büßten Comscore zufolge Anteile ein. Blackberry-Hersteller Research In Motion dominierte den Markt mit einem Anteil von 41,7 Prozent (minus 0,4 Punkte), gefolgt von Apple mit 24,4 Prozent (minus 1 Punkt). Microsofts Windows Mobile kam in diesem Zeitraum auf 13,2 Prozent (minus 1,9 Punkte), Palms WebOS auf 4,8 Prozent (minus 0,6 Punkte).

Fotogalerie: Die 50 besten Apps für Android

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Comscore wies darauf hin, dass die meisten Smartphone-Plattformen trotz rückläufiger Marktanteile neue Nutzer gewonnen hätten, da der Markt an sich ständig wachse. Nach Angaben des Marktforschers besaßen zwischen März und Mai 49,1 Millionen US-Amerikaner Smartphones, 8,1 Prozent mehr als in den vorangegangenen drei Monaten. Auch seien in der Statistik keine Zahlen für das iPhone 4 enthalten. Das neueste Apple-Smartphone ist erst seit Juni erhältlich.

Den Handy-Gesamtmarkt in den USA schätzte Comscore zwischen März und Mai auf 234 Millionen Nutzer. Mit 22,4 Prozent habe Samsung die meisten Mobiltelefone verkauft. Der zweite Rang ging an LG Electronics mit 21,5 Prozent, gefolgt von Motorola, RIM und Nokia.

Fotogalerie: Die neuesten Handy-Trends aus Asien

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Die Studie zeigt auch, wofür Mobiltelefone genutzt werden. 65,2 Prozent verschickten mit ihren mobilen Geräten SMS-Nachrichten an andere Handys (plus 1,4 Punkte), 31,9 Prozent (plus 2,3 Punkte) griffen auf das Internet zu und 30 Prozent (plus 2,1 Punkte) luden Anwendungen herunter. Spiele und Soziale Netze erfreuten sich bei 22,5 Prozent beziehungsweise 20,8 Prozent der Nutzer großer Beliebtheit. 14,3 Prozent hörten mit ihren Handys Musik.