Ein Raumschiff mit Ecken und Kanten

Management

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) testet das neue Raumfahrzeug ‘SHEFEX II’. Dieses verfügt über scharfe Ecken und Kanten, die den Wiedereintritt in die Erdatmosphäre billiger, sicherer und flexibler machen sollen. Bisherige Raumfahrzeuge besitzen eine abgerundete Außenhaut.

SHEFEX steht für ‘Sharp Edge Flight Experiment’, zu Deutsch etwa “scharfkantiger Flugversuch”. Die Idee des SHEFEX-Programmes ist es, Wiedereintrittstechnologie möglichst kostengünstig zu testen.

Dazu wird die Testkapsel SHEFEX II auf die Spitze einer Höhenforschungsrakete gesetzt. Der Vorgänger, SHEFEX I, war 2005 von Norwegen aus gestartet. Beim 12,6 Meter hohen Modell SHEFEX II ist die Rakete ein größeres Modell, um eine höhere Geschwindigkeit bis 12.000 Kilometer pro Stunde zu erreichen. Zudem verfügt SHEFEX II im Gegensatz zu seinem Vorgänger über kleine Stummelflügel, sogenannte Canards, mit denen das Gefährt gesteuert werden kann.

SHEFEX II wird demnächst zum DLR Oberpfaffenhofen transportiert. Dort wird die Kapsel Tests unterzogen und auf die Spitze einer Höhenrakete montiert. Diese soll Anfang 2011 vom australischen Testgelände Woomera starten. Der Start wird SHEFEX II in eine Höhe von 200 Kilometern bringen.