Vorschau: BlackBerry OS 6

BetriebssystemEnterpriseMobileSmartphoneSoftwareWorkspace

Im April 2010 hatte Research in Motion (RIM) mit BlackBerry OS 6 die nächste Generation seines mobilen Betriebssystems angekündigt. Jetzt hat der kanadische Smartphone-Hersteller einen Ausblick darauf gegeben.

Im Mittelpunkt des im Herbst kommenden OS 6 des BlackBerry steht die Überarbeitung des Homescreens. Laut RIM ist dies die meistgenutzte Oberfläche. Sie soll künftig stärker per Shortcuts personalisiert werden können.

Der Homescreen kann künftig in fünf verschiedenen Varianten aufgerufen werden: “Frequent”, wobei die meistgenutzten Shortcuts angezeigt werden, “Favorites”, “Media”, “Downloads” sowie “All”.

RIM stellt im OS 6 zudem zwei “Schnellzugriffsbereiche” (quick access areas) zur Verfügung: Einer erscheint durch Berührung der Status Bar. Dadurch erscheint ein Pulldown-Menü mit Verbindungen, Alarm und Optionen.

Der andere Schnellzugriff gibt den Weg frei auf den Posteingang. Dazu ist nur die Berührung des entsprechenden Symbols nötig. Dann werden alle Nachrichten, egal ob E-Mail, Facebook- oder Messenger-Einträge und Twitter-Botschaften, angezeigt.

Im BlackBerry OS 6 findet sich zudem eine Universalsuche. Zunächst durchforstet die Maschine das Handy, dann wird der Nutzer gefragt, ob er mit beziehungsweise in Google, YouTube, BlackBerry App World oder anderen Tools suchen möchte.