Einheitliches Handy-Ladegerät ab 2011

E-GovernmentEnterpriseManagementMobileRegulierung

Ab 2011 soll Schluss sein mit den vielen verschiedenen Steckern und Spezifikationen von Ladegeräten für Handys und Smartphones.

Zumindest, wenn es nach den Vorstellungen der EU Kommission geht. Im Herbst wollen die Kommissare mit den Mobilfunkherstellern eine Vereinbarung für die Vereinheitlichung aller Ladegeräte aushandeln, wie eine Sprecherin der Behörde am Freitag bestätigte.

Mit dieser Standardisierung soll nicht nur der Wirrwarr der verschiedenen Ladekabel gelichtet werden. Zudem sind so effizientere Netzteile möglich und die Kommission hofft auch auf diese Weise das Elektroschrott-Problem eindämmen zu können.

Als einheitliche Ladeschnittstelle soll der Mikro-USB-Stecker eingeführt werden. Geräte, die nicht über eine entsprechende Schnittstelle verfügen, werden das neue Ladegerät nicht nutzen können. “Es wird davon ausgegangen, dass die meisten Mobiltelefone von 2011 an datenfähig sein werden”, so die Sprecherin weiter.

Schon vor einem Jahr entwickelte die Kommission zusammen mit den führenden Handy-Herstellern einen europaweit einheitlichen Standard für Ladegeräte. Der soll nun 2011 auf den Markt kommen. Über Preise für das Universalladegerät ist derzeit nichts bekannt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen