HPs WebOS-Tablet kommt 2011

EnterpriseMobileNetzwerke

Das nächste Jahr könnte mit einer Produktneuheit von HP eingeläutet werden. Anfang 2011 sei Gerüchten zufolge mit dem WebOS-Tablet von HP zu rechnen.

Diese Information stammt von einem internen Firmentreffen am Montag. Laut dem Branchendienst sollen “vertrauenswürdige Quellen” berichtet haben, dass bei einer unternehmensweiten Konferenz der Senior Vice President Todd Bradley den Marktstart des WebOS-Tablets für das erste Quartal 2011 ansetzte. Auch ein interner Codename für das Gerät stehe schon fest: “Hurricane”.

Schon bei den Plänen zur Übernahme erklärte HP, dass man WebOS auf Web-Printer und Smartphones aber auch auf Tablet-PCs verwenden werde. Todd Bradley stand Palm bereits als CEO vor, bevor er 2005 zu HP wechselte. Und mit Palm hatte HP auch das Betriebssystem WebOS übernommen.

Dennoch habe HP keine Absichten mit WebOS auf Business-Geräten Windows 7 abzulösen. WebOS-Produkte werden sich also hauptsächlich an Endverbraucher richten. Damit könnte das Betriebssystem auch auf Netbooks Platz finden.

Das könnte vielleicht auch erklären, warum HP so viel schneller mit einem WebOS-Tablet auf den Markt kommt als mit dem Windows-7-basierten Slate. Slate hatte HP bereits im Januar auf der CES vorgestellt. Seit der Palm-Übernahme ist es jedoch um das HP-Tablet recht still geworden. Noch im Mai wurde kolportiert, dass HP das Projekt völlig gestrichen habe.

Fotogalerie: Wer wird der nächste HP-CEO?

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen