Neues vom Intel-Smartphone-Chip

EnterpriseMobile

Zu dem Atom-basierten Smartphone-Chip ‘Medfield’ hat Intel neue Details veröffentlicht. Mit dieser Plattform hofft Intel, eine Antwort auf die Architektur von ARM zu finden.

Der Moorestown-Nachfolger wird 2011 auf den Markt kommen. Medfield wird eine energieoptimierte Version des Atom-Kerns haben und soll in das System-on-Chip mit den Codenamen Penwell integriert sein, das Intel für eine geringere Leistungsaufnahme getrimmt hat und auf das viele Komponenten gewandert sind.

Die Prozessoren laufen mit 1,8 und mit 1,86 GHz und sind damit etwas höher getaktet als die aktuellen Moorestown-Chips, die in Smartphones mit 1,5 GHz laufen. Für Tablet-PCs allerdings gibt es auch einen Morrestown mit 1,9 GHz.

Gleichzeitig soll der neue Chip deutlich kleiner sein und weniger Strom verbrauchen als der Vorgänger. Mit Atom hat Intel eine hervorragende Plattform für Netbooks geschaffen. Atom zeichnet sich zwar durch eine hohe Rechenleistung aus, verbraucht aber im Vergleich mit anderen Smartphone-Prozessoren noch deutlich mehr Energie.

Diese Informationen stammen aus Intel-Dokumenten, die inzwischen nur noch über Google Cache verfügbar sind.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen