Die zehn gefragtesten IT-Skills

ManagementProjekteSoftware-Hersteller

Die Debatte über den Mangel an Fachkräften, insbesondere im IT-Bereich, war das Thema der vergangenen Wochen. Um den Fachkräftemangel zumindest kurzfristig zu umgehen, greifen Unternehmen für die Bearbeitung von IT-Projekten zunehmend auf externe Experten zurück.

Angaben von twago.de, einer Plattform für die Vermittlung von IT-Projekten, verdeutlicht diesen Trend: Die Zahl vermittelter IT-Projekte steigt stetig. Im Juli nahm die Anzahl vermittelter Dienstleistungen um 21,2 Prozent im Vergleich zum Vormonat zu. Dabei werden allerdings nicht alle Expertisen gleich stark gesucht.

Am häufigsten werden Fachkräfte benötigt, die besonders gute Kenntnisse in PHP, HTML und MySQL besitzen. Wie auch im Juni bilden sie die Top 3 der Nachfrage. “IT-Dienstleister mit PHP-, HTML- oder MySQL-Fähigkeiten werden oft gesucht. Die Zunahme Internet-basierter Anwendungen, wie etwa Onlineshops, fördern diesen Nachfragezuwachs”, sagt Gunnar Berning, Geschäftsführer von twago.de.

Aufsteiger des Monats unter den meist nachgefragten IT-Skills ist SQL, auf Platz 5. Ebenfalls neu in der Top-10-Rangliste sind Ajax und ASP.NET. Am meisten verloren innerhalb der Top 10 hat Javascript. Ob sich diesbezüglich ein Trend abzeichnet, lässt sich allerdings nicht bestätigen. “Schwankungen in der Nachfrage einzelner Expertisen sind nicht ungewöhnlich”, so Berning. “Für dynamisch aufgebaute Webseiten wird JavaScript trotzdem von Bedeutung bleiben.”

Wie schon im Juni ist die Nachfrage nach Experten für das Content-Management-System Joomla hoch. Joomla hatte in den vergangenen Monaten die Konkurrenz auf hintere Plätze verwiesen. Im Juli konnte WordPress jedoch wieder erheblich Plätze gutmachen, schaffte es aber nicht ganz unter die Top 10.

Joomla nutzt man für die Erstellung und Gestaltung von Webseiten. Im Gegensatz zu WordPress bietet Joomla mehr Möglichkeiten, eine individuelle Internetseite zu erstellen – ist in der Anwendung und Pflege allerdings auch komplizierter. “Joomla eignet sich daher besonders für Unternehmen und Selbstständige, die einen professionellen Internetauftritt planen”, so Berning.