Fünf Fußball-Lektionen für IT-Manager

EnterpriseManagement

IT-Manager können sich von erfolgreichen Fußballtrainern eine Menge abschauen. Zum Beispiel, wie man erfolgreich ein Team führt. Ein Artikel von David Bolchover von der silicon.de-Schwesterpublikation BNET.

Fußballtrainer machen im Laufe ihres Berufslebens intensive Erfahrungen – so wie das auch IT-Manager erwarten dürfen. Das, was die Fußballtrainer dabei lernen, kann leicht außerhalb des Fußballplatzes angewendet werden. Mancher IT-Manager hat vielleicht die Fußball-WM vor allem als eine Zeit wahrgenommen, in der er Mitarbeiter dazu veranlassen musste, Online-Videos zu schließen und sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren. Dabei können IT-Manager von diesem Turnier viel lernen – etwa in Sachen Organisation von Teams und Motivation von Mitarbeitern.

Wenn IT-Manager vom Fußball lernen, befinden sie sich in hervorragender Gesellschaft. So betont Sir Terry Leahy, CEO der britischen Handelskette Tesco, dass sich Manager mit diesem globalen Spiel weiterbilden können: “Manager können vom Fußball lernen, worauf es wirklich ankommt, wenn man unter Druck steht.” In der heutigen Wirtschaft kommt es darauf an, die Moral zu stärken und die richtigen Leute anzuheuern – und wenn Fußball eines lehrt, dann, wie wichtig gute Manager dafür sind, die Menschen zu motivieren und eine gute Team-Leistung zu liefern.

Dies scheint alles offenkundig zu sein – dennoch haben die Unternehmen diese Lektion längst noch nicht gelernt. Warum sonst fahren die Firmen fort, funktionale Leistungsträger in Management-Positionen zu befördern – unabhängig davon, ob die Leistungsträger dafür überhaupt geeignet sind? Warum sonst werden IT-Manager weiterhin für ihre individuelle Leistung belohnt, und nicht für die Leistung ihres Teams? Hier sind fünf Lektion, die IT-Manager von Fußball-Trainer lernen können:

Jose Mourinho
Jose Mourinho
Foto: Ronnie Macdonald via Flickr

1. Experten sind nicht automatisch gute Manager

Es gibt keine wie auch immer geartete Beziehung zwischen funktionaler Expertise und Management-Fertigkeiten. Als junger Mann versuchte Jose Mourinho Fußball zu spielen, erkannte aber bald seine Defizite. Jetzt ist er Trainer bei Real Madrid und erreichte in dieser Position außergewöhnliche Erfolge. Wenn er als junger Vertriebsmitarbeiter oder Marketer in einem Unternehmen angefangen hätte, hätte man ihn wohl bald entlassen – und das Unternehmen hätte die Chance verpasst, seine beachtlichen Management-Fähigkeiten zu nutzen.