Cisco übernimmt ExtendMedia

EnterpriseNetzwerk-ManagementNetzwerkeProjekteSoftware-Hersteller

Der Hersteller Cisco will das auf Content-Management-Systeme für Videoinhalte spezialisierte Unternehmen ExtendMedia kaufen. Über den Preis vereinbarten die beiden Parteien Stillschweigen. Die Transaktion soll bis Ende Januar 2011 abgeschlossen sein.

“ExtendMedia stärkt Ciscos Position im Bereich IP-Video-Dienste, indem es Service-Providern ermöglicht, interaktive und personalisierte Lösungen anzubieten und deren Qualität zu optimieren”, sagte Enrique Rodriguez, Senior Vice President von Ciscos Service Provider Video Technology Group.

ExtendMedia verfüge über ein starkes Software-Team, das sich auf die komplexen Anforderungen von Videos verstehe, die über IP-Netzwerke für unterschiedliche Bildschirmgrößen zur Verfügung gestellt würden.

Die Mehrheit der Beschäftigten von ExtendMedia soll in Ciscos Service Provider Video Technology Group integriert werden. ExtendMedia hat seinen Sitz in Newton im US-Bundesstaat Massachusetts. Die Produktion findet nach Unternehmensangaben in Toronto statt.

ExtendMedias wichtigste Plattform ist OpenCASE, eine Software-Suite, die Videoinhalte für PCs, Fernseher und mobile Geräte verwaltet. Cisco sieht die CMS-Lösung als eine Kernkomponente der nächsten Generation seiner Video-Architektur an.