Image von IT-Beratern

Management

Eine Analyse der Experton Group untersucht die Wahrnehmung beziehungsweise das Image von IT-Anbietern im deutschen Markt. Differenziert nach den Teilbereichen IT-Beratung, Business Application Services, Infrastruktur Services und Outsourcing sowie Business Applications wurden mehr als 400 Unternehmen zu ihren Einschätzungen befragt, sowohl Kunden als auch Nichtkunden der jeweiligen Anbieter.

Insgesamt wurden mehr als 25 IT-Berater nach standardisierten vorgegebenen Kriterien bewertet. Anbei eine Auswahl der im Segment IT-Beratung bewerteten Unternehmen:

Accenture: steht vor allem für Internationalität und Innovation, weniger hingegen für eine hohe Preisflexibilität und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

CSC: wird als sehr kompetent und kundenorientiert wahrgenommen. Auch das branchenspezifische Geschäftsprozess-Know-how wird mit am höchsten bewertet. Ähnlich wie Accenture fallen die Attribute gutes Preis-/Leistungsverhältnis und die Preisflexibilität dagegen zurück.

IBM: wird eindeutig als eine der internationalsten Firmen im IT- Beratungssegment wahrgenommen mit hoher Innovationskraft und kompetenten Mitarbeitern. Auch IBM wird als nicht allzu preisflexibel eingeschätzt, wenn auch besser als beispielsweise Accenture.

Logica: steht stark für Kompetenz und Innovation, weniger hingegen für Internationalität. Die Kundenorientierung wird gegenüber den beiden hervorstechenden Attributen nicht so stark eingeschätzt.

Syskoplan: der seit 2005 mehrheitlich zur italienischen Reply S.p.A. gehörende Berater wird als sehr innovativ wahrgenommen, ihm wird zudem ein sehr partnerschaftliches Verhalten seinen Kunden gegenüber bescheinigt.

Trivadis: dem Schweizer IT-Lösungsanbieter rund um Kernsysteme und Basistechnologien werden sehr hohe Kompetenzwerte zugestanden und ebenso ein sehr ausgeprägtes Maß an Kundenengagement sowie partnerschaftlicher Umgang mit Kunden. Weniger ausgeprägt sind dagegen Attribute wie Internationalität und branchenspezifisches Know-how.

“Harte Fakten sind das Eine, Emotionen und Erfahrungen das Andere, und diese weichen Faktoren beeinflussen einen konkreten Entscheidungsprozess ebenfalls erheblich”, so Andreas Burau, Research Director der Experton Group. “IT-Anbieter müssen sich darüber im Klaren sein, wie sie von außen gesehen werden, um sich gegenüber Mitbewerbern optimal zu positionieren. Häufig weicht die Eigenwahrnehmung stark von Fremdbild ab.”