Priority Inbox: Google sortiert Mails automatisch

EnterpriseSoftware

Google hat seinem E-Mail-Dienst eine neue Funktion hinzugefügt, die dem Nutzer helfen soll, im täglichen E-Mail-Chaos schnell die wirklich wichtigen Nachrichten zu finden. Die Priority Inbox arbeitet so ähnlich wie ein Spam-Filter und filtert die wichtigen E-Mails nach Gewichtung.

“Heutzutage erhalten viele Nutzer Nachrichten, die nicht direkt Spam, aber unwichtig sind”, schreibt Software Engineer Doug Aberdeen im Google-Mail-Blog. “Also haben wir die Filter von Google Mail weiterentwickelt, um dieses Problem zu lösen. Sie können nicht nur Spam erkennen, sondern Nutzern dabei helfen, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden.”

Die automatische Filterung berücksichtigt, mit welchen Personen ein Nutzer am häufigsten in Kontakt steht. Auch das Lesen und Beantworten von E-Mails fließt in die automatische Einstufung ein. Die Oberfläche der Priority Inbox enthält zwei Schaltflächen, mit denen Nachrichten auch manuell als wichtig oder unwichtig markiert werden können. Zudem ist es möglich, eigene Filter einzurichten und die drei Bereiche der Priority Inbox anzupassen.

Die neue Filterfunktion ist – wie alle Erweiterungen von Google Mail – kostenlos. Sie soll in den nächsten Wochen nach und nach bei sämtlichen Goole-Mail-Accounts aktiviert werden. Der Service ist optional, muss also erst über die Einstellungen aktiviert werden, bevor es zum Einsatz kommen kann.

Fotogalerie: Googles Entwicklerkonferenz I/O

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten