Verschlüsselung für die Cloud

CloudEnterpriseSicherheit

Trend Micro hat auf der Anwenderkonferenz VMworld 2010 die Beta-Version der Sicherheitsplattform ‘SecureCloud’ vorgestellt. Nach Angaben des Herstellers ermöglicht die Lösung die Verschlüsselung und Kontrolle von Daten in öffentlichen, privaten oder Hybrid-Cloud-Umgebungen.

In SecureCloud wurde demnach ein richtlinienbasiertes Schlüsselmanagement integriert, zudem Verschlüsselungstechnologien sowie ein virtueller Authentifizierungserver. Dies ermögliche, Daten sicher in Cloud-Umgebungen zu übertragen, hieß es.

SecureCloud gebe Anwendern die Kontrolle über die Kodierungsschlüssel – dagegen könne es bei anderen Verschlüsselungslösungen sein, dass diese die Schlüssel mitverwalten oder die Verwaltung ganz übernehmen. Zudem erhielten die Besitzer der Daten die Möglichkeit, selbst darüber zu bestimmen, wann und wo Kodierungsschlüssel zum Einsatz kommen.

Die Lösung ist als Software-as-a-Service-Angebot ab sofort verfügbar. Interessierte Beta-Nutzer können sich für eine Teilnahme unter securecloud.com bewerben. Zu den von SecureCloud Beta unterstützten Plattformen gehören Amazon EC2, Eucalyptus und die VMware-Plattform. Das Produkt wird voraussichtlich im vierten Quartal generell verfügbar sein.

Fotogalerie: Kostenlose Sicherheit für Windows

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten