Kagermann erforscht Internet der Energie

Green-ITInnovationM2MManagementNetzwerke

Das Stromsystem in Deutschland ist für die Herausforderungen der Zukunft nicht optimal gerüstet, so die Auffassung von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften. Die Akademie habe daher das Projekt Future Energy Grid gestartet.

Unter der Leitung des acatech-Präsidenten und ehemaligen SAP-CEO Henning Kagermann soll das Projekt zeigen, wie die Übertragungs- und Verteilnetze an die Ansprüche des 21. Jahrhundertes angepasst werden müssen. Das Projekt erstellt dazu eine Roadmap mit Empfehlungen für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Konkret sollen Schlüsselfaktoren für die Entwicklungen des Energiesystems hin zum ‘Smart Grid’ benannt und mögliche Entwicklungslinien aus IKT-Sicht abgeleitet werden. Zum Projekt gehört auch ein internationaler Vergleich. “Der Wandel des Energiesystems ist schon heute voll im Gange, doch das Netz ist noch dasselbe. Unsere Aufgabe gleicht deshalb einem Umbau eines Schiffes auf hoher See”, sagte Kagermann.

Partner sind OFFIS Oldenburg, die European School of Management und Technology, der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik sowie Siemens, RWE, EWE, Nokia Siemens Networks und SAP. Das Projekt ist beim BMWi zur Förderung eingereicht. Die Projektergebnisse werden Ende 2011 bei einem Forum vorgestellt.