So ticken iPad-Nutzer

CloudEnterpriseManagementServer

Der typische iPad-Nutzer ist männlich, mindesten 40 Jahre alt und liebt sein Spielzeug. Das geht aus einer Studie hervor, die der Onlinevermarkter Tomorrow Focus zum ersten Mal durchgeführt hat. Auch einige andere Umfrage-Ergebnisse sind spannend.

So hat sich beispielsweise herausgestellt, dass nur jeder fünfte iPad-Besitzer sein Gerät unterwegs nutzt – obwohl es ja eigentlich für den mobilen Gebrauch konzipiert ist. Fast alle (97 Prozent) schalten den Tablet-PC täglich ein – etwa jeder Dritte nutzt ihn dann sowohl privat als auch beruflich. 40 Prozent überwiegend privat.

Auch bei den Nutzungszeiten gibt es einen Trend: Vor allem morgens, nach Feierabend und am Wochenende. Meistens werden dann Tageszeitungen und Zeitschriften gelesen. Die meist genutzten Apps stammen aus dem Bereich Informationen (38,2 Prozent), Service (21,5 Prozent), Unterhaltung und Spiele (jeweils 13,2 Prozent).

Derweil fängt die Gerüchteküche über die nächste iPad-Generation schon jetzt an zu brodeln. Nach einem Bericht von AppleInsider könnte Apple seinen bisherigen Produktzyklus von zwölf Monaten aufgeben und das nächste iPad bereits im Januar vorstellen. Dann soll der Tablet-PC mit einer Kamera und Unterstützung für Apples Videotelefonie-Anwendung FaceTime ausgestattet sein.

Fotogalerie: So dreist kopieren Chinesen das iPad

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten