Internet Explorer 9 jetzt als Beta

BrowserEnterpriseProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Ab sofort kann jeder den neuen Browser von Microsoft und die zahlreichen neuen Features ausprobieren. Neben Unterstützung für HTML 5 sorgt der Internet Explorer 9 (IE9) auch über eine spezielle Hardwarebeschleunigung für mehr Performance bei der Darstellung von aufwendigen Grafiken.

Doch nicht nur bei der Leistung hat Microsoft nachgebessert. Beim Acid-Test, der die Konformität mit CSS3 überprüft kann der neue Browser über 90 Prozent aller Tests bestehen. Der Vorgänger IE 8 schnitt hier deutlich schlechter ab. Auch mit Standards des W3C nimmt es der IE 9 offenbar sehr genau. Derzeit ist die Beta jedoch nur für Windows 7 und Vista verfügbar.

Und Microsoft ist angesichts schwindender Marktanteile inzwischen gezwungen, den Browser so gut wie möglich zu machen. Etwas über 60 Prozent hält der Browser. Noch vor wenigen Jahren waren knapp 95 Prozent aller Internet-Besucher mit dem Internet Explorer im Web. In Deutschland sollen sogar nur 26,57 Prozent mit einem Microsoft-Browser im Web unterwegs sein.

Im Zusammenspiel mit Windows 7 können entsprechende Webseiten nahezu wie eine lokale Anwendung genutzt werden. Erste Content-Provider wie Ebay oder Amazon haben bereits ihre Seiten mit den speziellen Features des neuen Internet Explorers aufgepeppt. Und aufgepeppt wurde auch die Optik: Hier gibt es einen transparenten Rahmen und die Suche wie auch die Adressleiste sind jetzt in einer Fläche zusammengefügt.

Diese Seitenbetreiber kooperieren bereits mit Microsoft und unterstützen die neuen Features des Internet Explorer 9. Quelle: ZDNet.com
Diese Seitenbetreiber kooperieren bereits mit Microsoft und unterstützen die neuen Features des Internet Explorer 9. Quelle: ZDNet.com

Wer die Beta installiert, hat dann den IE8 nicht mehr zur Verfügung. Wer lieber beide Systeme parallel nutzen möchte, sollte daher den IE9 Platform Preview nutzen, rät Microsoft.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen