Regelfrei arbeiten im Silicon Valley

EnterpriseJobsManagement

Das US-Unternehmen Netflix ist nachweisbar erfolgreich. Rund 15 Millionen Mitglieder leihen sich bei der Internet-Videothek regelmäßig DVDs aus, insgesamt hat die Firma rund 600 Angestellte. Die aber einen scheinbaren Arbeitnehmer-Traum leben. Es gibt keine Regeln.

“Richtlinien, Vorschriften, Regelungen und Bestimmungen sind Innovationskiller”, erklärte jetzt Netflix-Sprecher Steve Swasey gegenüber dem Daily Telegraph die ungewöhnliche Personalführung des Unternehmens. “Denn in der Zeit, in der du deine Arbeitszeit berechnest, bist du nicht innovativ.”

Das allesübergreifende Motto ist “Freiheit und Verantwortung”. Für Netflix zählen nach Angaben des Managements nur die Resultate – wie und in welcher Zeit man diese erbracht habe, sei zweitrangig. Getreu dieser Linie haben die Mitarbeiter auch kein festgesetztes Kontingent an Urlaubstagen. Theoretisch können sie unbegrenzt Urlaub einreichen. Wie ausgiebig die Angestellten davon Gebrauch machen, hat Netflix bislang noch nicht systematisch untersuchen lassen.

Und nicht nur bei den Urlaubstagen lässt Netflix den Mitarbeitern freie Hand. Auch die Spesen können Sie nach eigenem Gutdünken berechnen. Einzige Maxime dabei: “Handle in Neflix’ bestem Interesse!”

Fest steht, dass die lockere Firmenphilosophie dem Unternehmen nicht geschadet hat – im Gegenteil. Der Video-Verleiher wuchs in den vergangenen Jahren – auch während der Krise – rasant, wird in diesem Jahr voraussichtlich über zwei Milliarden Dollar umsetzen und hat kürzlich einen Riesen-Deal mit drei großen Hollywood-Filmverleihern an Land gezogen.

Schule hat das Modell Netflix trotzdem auch in den USA bislang keine gemacht. Gemäß einer Umfrage gewähren lediglich ein Prozent der US-Unternehmen ihren Mitarbeitern unbegrenzt Urlaub.

Fotogalerie: Die besten Firmen-Webseiten

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten