Intel-Mitarbeiter riskieren ihr Leben

Enterprise

Typische Intel-Mitarbeiter sind motiviert, engagiert und bereit, Risiken einzugehen, sagt Intel. Für ihren Arbeitgeber lassen sie sich als Kugel aus einer Kanone schießen oder springen vom Dach.

Sie wollen Beweise? Das folgende YouTube-Video wurde im Dezember 2009 in Finnland aufgenommen. Fünf Intel-Mitarbeiter steigen in fünf Kanonen. Sie werden an Klangkörper geschossen – und erzeugen mit ihren Schutzhelmen die fünf Töne des Intel-Jingles (bei 01:20).

Die Finnen fanden in Rumänien Nachahmer: Fünf rumänische Intel-Mitarbeiter stürzten sich jetzt vom Dach (bei 02:25) und landeten auf Luftkissen, die mit riesigen Signalhörnern verbunden waren. Wie in Finnland, so war es auch hier das Ziel, den Intel-Jingle auf neue Art und Weise “abzuspielen”.

Und wie geht Intel mit den Umtrieben seiner Mitarbeiter um? Völlig widersprüchlich. Statt den Flausen ein Ende zu setzen, unterstützt sie der Hersteller mit Internet-Seiten und in Facebook. Andererseits zeigt sich Intel am Schicksal der Mitarbeiter völlig gleichgültig. Von den rumänischen Kollegen habe man seit dem Sprung vom Dach “leider nichts mehr gehört”, teilte der Hersteller lapidar mit.